Wie investieren Sie in Bitcoin in Deutschland?
Wie investieren Sie in Bitcoin in Deutschland?

Viele Menschen machen sich viele Gedanken darüber, warum heutzutage ein Investment in Bitcoin von großer Bedeutung ist. Sie fragen sich dabei wie: „Was kostet ein Bitcoin?“ „Lohnt sich ein Bitcoin noch?“ “Kann eigentlich ein Investment in Bitcoin empfehlenswert sein?”.

Warum kann Bitcion ein gutes Investment sein?

Wirklich gibt es viele gute Gründe, warum sich ein Investment in Bitcoin auch mittlerweile noch lohnt und warum man darin anlegen sollte.

Copy Trading eToro

Eine Investition ist schon in Bitcoin eine gute Idee, nicht, weil der Preis sich von der Bereinigung in 2018 erhöht und die Market Adoption von Bitcoin auch rasch zunimmt, sondern weil Bitcoin-Trend ganz klar nach oben zeigt und das Einkaufen mit Bitcoin immer leichter wird.

Außerdem sind Bitcoin ETFs im Anmarsch und werden viele neue Investoren bringen. Darüber hinaus wird Bitcoins Protokoll laufend weiterentwickelt und wird bald skalieren können.

Insgesamt sind viele Bitcoin- Experten und Analysten zunehmend optimistisch und der Handel mit Bitcoins ist immer perfekt.

Was ist Bitcoin?

Bitcoin ist die international führende Kryptowährung auf grundlage eines nicht zentral organisierten Buchungssystems. Zahlungen werden also legitimiert und kryptographisch online entsprechender Rechner abgewickelt.

Anders als im üblichen Banksystem ist kein zentrales Clearing der Geldbewegungen wichtig. Eigentumsbeleg an Bitcoin wird in eigenen digitalen Brieftaschen gespeichert.

Der Bitcoin Kurs zu den gesetzlichen Zahlungsmethoden folgt der Grundlage der Preisbildung an der Börse.

Das Bitcoin-Zahlungssystem wurde vom Erfinder der Kryptowährung Bitcoin, Satoshi Nakamoto im Jahr 2007 eingeführt, der es dann im November 2008 in einer Veröffentlichung beschrieb und im Januar 2009 eine Open-Source-Referenz Software dazu bekannt gab.

Das Bitcoin-Netzwerk beruht auf einer dezentralen Datenbank, die von den Teilnehmern gemeinsam verwaltet wird, und der Blockchain, in der alle Transaktionen verzeichnet sind.

Durch die kryptographischen Techniken wird sichergestellt, dass gültige Transaktionen mit Bitcoins erst durch den bestimmten Eigentümer erfolgen, der Geldeinheiten nicht vielseitig ausgeben kann.

Neue Bitcoin-Einheiten werden durch die Lösung verschlüsselter Funktionen, abgewickelt.

Wie kann in Bitcoin investiert werden?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, an der Kursentwicklung des Bitcoins teilzunehmen. Der manuelle Handel mit der Plattform eToro (Offizielle Seite) ist hier beispielsweise die beliebteste Option.

eToro (Offizielle Seite) ist lizensiert und staatlich reguliert.

Sie können also ein kostenloses Demokonto bei eToro (Offizielle Seite) einfach eröffnen und mit Forex, Aktien, Indizes, Rohstoffen und vielem mehr handeln.

Die Anmeldung bei eToro (Offizielle Seite) ist in wenigen Schritten erledigt und die Plattform bietet ausführliche Kaufanleitung für den Bitcoin Kauf.

eToro – Offizielle Seite >>

Trading

Wenn Sie mit Bitcoin nur handeln wollen, ohne Bitcoin zu kaufen, können Sie sich dafür an einen der vielen Krypto-Broker wenden. Ich empfehle Ihnen für das Trading mit Bitcoin Derivaten das CFD . Mit der derivativen Produkten

(CFDs) können Sie Märkte wie Aktien, Forex, Indizes und Rohstoffe handeln, ohne Aktien, Währungen oder Futures kaufen oder verkaufen zu müssen.

Statt diesen selbst zu erwerben, können Sie beim CFD-Handel die Wertdifferenz eines Basiswerts von dem Zeitpunkt, an dem der Vertrag eröffnet wird, bis zu seinem Abschluss, austauschen.

Das Handeln mit CFDs hat einen einfachen Vorteil:

Abgesehen vom Bitcoin Preis können Sie hier oft hohe Tantiemen erzielen, wenn Sie das Kursverhalten korrekt voraussagen.

Das kann sicherlich auch schief gehen: Beim Derivatehandel können Sie Ihr Investment innerhalb nur eines Handels ganz verlieren. Sie sollten darum, wenn Sie mit dem CFD-Handel beginnen, zuerst nur kleinere Beiträge setzen.

eToro – Offizielle Seite >>

Der Kauf über eine Börse

Bevor Sie an der Börse Fonds kaufen, benötigen Sie ein Depot bei Ihrer Bank. Wenn Sie Privatanleger sind, können Sie aber nicht direkt an der Börse kaufen, sondern nur über Ihre Hausbank, die den gewünschten Fonds bei der Fondsgesellschaft übermittelt.

Sie können Fonds also über die Börse oft viel billiger kaufen.

Wenn Sie Fondsanteile über die Börse kaufen, sparen Sie sich den Ausgabeaufschlag, den die Bank sonst verlangt. Der beträgt für Aktienfonds oft 5 Prozent der Anlagesumme, bei Rentenfonds 3 Prozent.

Der Fondskauf über die Börse ist schon von großer Bedeutung, besonders wenn die Bank- und Börsen Gebühren geringer sind, als der Kostenaufschlag.

Wenn Sie den DWS bestellen, der Vermögensbildungsfonds I, müssen Sie bei vielen Banken 86,74 Euro zahlen und dafür einen Anteil im Wert von 82,61 Euro bekommen. Das entspricht einem kostenaufschlag von 5 Prozent.

Während der beliebte Fidelity European Growth Fund 5,25 Prozent kostet, beträgt der Klassiker Templeton Growth Fund aber 6,1 Prozent. Billiger sind Direktbanken.

Sie sichern auf viele Gebühren Aufschläge teilweise hohe Rabatte. Vielleicht sind es 100 Prozent, oft aber nicht mehr als 50 Prozent. Ein Aktienfonds kostet etwa 5 dann statt 5 nur noch 2,5 Prozent Kostenaufschlag.

Den Vermögensbildungsfonds I würden Sie aber für 84,68 Euro bekommen. Oft 100 Prozent Rabatt geben Fondsshops.

eToro – Offizielle Seite >>

Wie können Sie Ihre Bitcoins speichern?

Es gibt viele Möglichkeiten, Bitcoins zu speichern. Sowohl die Paperwallet zur Online Wallet als auch die Hardware-Wallet zur Smartphone-Wallet sind also die richtige Methode für Sie, um Ihre Bitcoins aufzubewahren.

Die Wallet als eine Software verwaltet Ihre Schlüssel und zeigt die Adressen an, mit denen Sie Coins empfangen können. Diese erlaubt es Ihnen, Bitcoins zu versenden.

Es gibt Wallets für den Computer und für das Smartphone. Und sogar gibt es Wallets, die als Plugin für den Browser installiert werden können. Sie werden eine einfach zu benutzende, sichere Wallet finden, ganz abgesehen von Ihrem Gerät, das Sie benutzen.

Für viele Zwecke ist eine übliche Wallet eine gute Option. Sicherlich sollten Sie sich bewusst sein, dass sie nur so sicher ist, wie das persönliche System. Wenn Ihr Computer mit Viren verseucht ist, kann dies Ihren Bitcoins auch schaden.

Es gibt etwa Viren, die Ihre Festplatte nach privaten Schlüsseln Durchsuchen und Ihr Tastatur-Eingaben speichern. So können sie selbst Bitcoins, die durch Passwörter geschützt sind, stehlen.

Investment Strategien

Wer von uns unterliegt nicht extremen emotionalen Schwankungen beim Handeln von Geldanlagen. Leider können diese Gefühle einfach dazu führen, dass man sich irrational entscheidet und dann bereuen könnte.

Weshalb es wichtig ist, dass man sich für jede (Krypto-) Investition von Beginn an einen festen Plan zurechtlegt.

Die 3 wichtigsten Trading-Strategien sind also wie folgt:

Daytrading

Der Tarder schließt bei Daytrading jeden Tag mehrere Käufe- Verkäufe ab. Durch diese “Intraday-Trades” erwartet Trader auch geringe Kursschwankungen zu nutzen und so seinen Gewinn im Verhältnis zu längerfristigen Strategien zu erhöhen. Experte Trader kann mit dieser Strategie wirklich ihre Gewinnerwartungen maximieren.

Swingtrading

Beim Swing Trading erweitert sich der Zeithorizont.

Im Gegensatz zum Daytrading werden hier nur sehr selten Intraday-Trades vorgenommen. Normalerweise handeln Swingtrader viele Kryptowährungen gleichzeitig. Oft mit wachen Augen auf möglichen Trends, damit sie ihre Coin-Positionen anpassen und möglichst profitabel setzen können.

Sobald ein Swing Trader ein lokales Hoch vermutet, ändert er seine Strategie auf sogenannte Shorts. So wettet er gegen den Preis und verkauft seine Bitcoin Holdings. Wenn ein Swing Trader denkt, dass Bitcoin “oversold”, also “überverkauft” ist, dann geht er wieder long kauft also wieder ordentlich Bitcoins ein.

Dabei sollte man darauf achten, dass nicht jedes mal die absolute Spitze oder das absolute Tief im Preis erwischt werden muss!

Investing

Die letzte Strategie, die ich Ihnen bieten möchte, ist das traditionelle Investieren. Um es vorwegzunehmen:

Da wir denken, dass das reine Investieren in Kryptowährungen für viele Investor die beste Entscheidung ist, haben wir auch den Großteil unseres eigenen Portfolios auf einen langfristigen Horizont angelegt.

Sie sollten hier nicht nur auf Enorme Zeitersparnis und Vermindertes Risiko,sondern auch Steuervorteile beachten.

Risiko der Investitionen in Bitcoin

Bitcoin ist zwar eine sehr interessante Technologie und neue Form des

Geldes, aber dies bedeutet nicht, dass damit keine Risiken entstehen.

Erstens ist hier es wichtig, daran zu erinnern, dass dieselben intuitiven Regeln, die für klassisches Geld bestehen, auch für Bitcoin gelten.

Trader sollte beispielsweise Geld nicht unter der Matratze verstecken, denn es wird sonst gestohlen. Oder er vertraut sein Geld keinem Fremden an.

Zweitens gibt es bei dem Bitcoin-Handel immer eine Chance zu scheitern. Deshalb sollte der Trader niemals alles auf eine Karte setzen. Sie sollten also nie mehr Bitcoins kaufen, als Sie sich leisten können zu verlieren.

Drittens ist Bitcoin viel unbeständig. Das heißt, es kann in kurzer Zeit zu großen Wertschwankungen in beiden Richtungen kommen als viele andere Währungen. Die Erscheinung für Biction könnte im Laufe der Zeit stabilisieren, aber sicherlich sind in der Zukunft viele unbeständige Zeiten zu erwarten.

Viertens ist Bitcoin von keiner Stelle abgesichert. Wenn also der Trader seine Bitcoin verliert, kann Diensteanbieter oder Netzwerk-Bitcoin ihm den Verlust nicht erstatten.

Bitcoin-Transaktionen sind wie Bargeld und Sie können also nicht rückgängig gemacht werden, wenn Sie also Bitcoin an die falsche Person senden.

Deshalb sollten Sie auf sehr vertrauenswürdigen Produkte oder Dienstanbieter vertrauen, ebenso wie Sie eine Bank um Hilfe der der sicheren Aufbewahrung Ihres Geldes fragen.

Schließlich sind der Bitcoin-Wert durch die Anzahl der Personen oder Broker verbunden, die schon sind es zu akzeptieren, und dass keineswegs sicher ist.

Wenn die Akzeptanz wächst, ist es sehr gut für Bitcoin, aber wenn weniger Menschen Bitcoin nutzen, wird das sehr negativen Einfluss auf den Preis haben und könnte dazu führen, dass Bitcoin überhaupt nicht genutzt wird.

Im Großen und Ganzen ist Bitcoin sehr spannend und besitzt ein enormes Potential, die Welt zu verändern. Dabei sollten Trader aber immer das Risiko im Auge behalten, was damit einhergeht.

Sollten Sie in Bitcoin investieren?

Es gibt viele Meinungen über Bitcoin Kryptowährung. Einige Experten haben den Bitcoin schon abgeschrieben und sehen darin keine Zukunft mehr. Andere halten ihn für einen schlafenden Riesen, der schnell wieder erwachen könnte.

Dazwischen gibt es jene, die mit gezinkten Karten einfach nur spielen wollen. Diese haben oft so gut durchdachte Pläne und professionelle Argumente und Betrugs-Webseiten, sodass selbst Erfahrene von der Bitcoin Branche manchmal enttäuscht sein können.

Worauf Sie achten sollten, damit diese Betrüger vermeiden, ist allerdings Folgendes zusammengefasst:

-Sie sollten vor allem die Kopie Ihres Personalausweises immer direkt mit dem Hinweis „Nur für Anbieter XXX“ versehen. Dabei sollten Sie also diesen Vermerk vielmals mit einem Grafikprogramm auf die Kopie drucken, damit ein Betrüger die Kopie nicht mehr für seine Zwecke verwenden kann.

-Außerdem bevor Sie mit Bitcoin in irgendeiner Form Geld verdienen wollen, sollten Sie im Internet über alles, was es um Bitcoins geht, recherchieren, um möglichen Hochstaplern zu entgehen.

-Es ist auch ratsam, auf unseriöse Geschäfte mit dem Bitcoin oder seiner Betreiber zu achten, weil einige Bitcoin Plattformen finanzielle Freiheit, ein passives Einkommen oder eine hohe Tantiemen mit dem Bitcoin versprechen.

Diese Plattformen verfügt also über kein Impressum oder ihre Betreiber sitzen nur irgendwo unter Palmen. Sollte es zu einem Betrug führen, finden Sie dann keine Möglichkeiten, um Ihr Recht durchzuführen.

-Viele Staaten planen schon eigene digitale Währungen und halten trotzdem Bitcoin nur für eine reine Fata Morgana ohne einen wesentlichen Wert.

Wenn Sie also mit dem Bitcoin Geld verdienen wollen, sollten beachten, dass es sich um eine hochriskante Investition handelt!