Wie investieren Sie in Ripple Deutschland
Wie investieren Sie in Ripple Deutschland

Viele Investoren beschäftigen sich mit der Frage, warum man in Ripple investieren sollte und welche Vorteile ein Investment in Ripple heute mit sich bringt.

Warum kann Ripple ein gutes Investment sein?

Die Antwort darauf ist einfach:

Copy Trading eToro

Ripple bietet vor allem viele Möglichkeiten, die globale Infrastruktur für die Transaktionen ganz zu modernisieren. Im Vergleich zu vielen anderen Startups hat Ripple sowohl große Ideen als auch ausgezeichnete Produkte.

Außerdem macht das Ripple Netz es billiger und schneller für jedes Unternehmen, das große Geldbeträge über Grenzen hinweg bewegt. So recht könnte jedes börsennotierte Unternehmen von einer Übernahme profitieren. Dies zeigt die Größe des Marktes, die es von dem Ripple Netzwerk versucht, ein Stück zu haben.

Ripple ist nicht nur eine von vielen Blockchain-Kryptowährungen, sondern steht dahinter eine relativ starke Organisation, die von bekannten Investoren unterstützt wird.

Darüber hinaus sind internationale Großbanken bei Ripple an Bord gegangen, um von den Vorteilen bei der Geldbörse zu profitieren. Mit jedem neuen Partner wächst also der mögliche Wert von Ripple.

Was ist Ripple?

Ripple ist ein öffentliches Zahlungsnetzwerk und arbeitet seit seiner Gründung im Jahr 2012 als Brutto abwicklungssystem und Währungsbörse mit dem aktuellen Finanzsystem, um die Kosten des globalen Zahlungsverkehrs zu reduzieren.

Durch das Ripple-Netzwerk wird also der XRP-Token übertragen und werden Probleme im klassischen Bankensystem gelöst.

Ripple verfügt über eine beeindruckende Liste von Partnern, darunter zählen American Express, Santander, Standard Chartered, UBS und viele mehr.

Mittlerweile hat sich keiner von Ripples Partnern verpflichtet, den XRP-Token zu nutzen. Es bleibt hier die Hoffnung, dass Banken und Kreditkartenunternehmen wirklich XRP verwenden werden.

Ripple ist dafür gedacht, von Bankzahlungen Anbietern, Unternehmen und Börsen genutzt zu werden, um ihnen Geld zu sparen. Das macht einen großen Unterschied zwischen Ripple und den anderen Kryptowährungen wie Bitcoin, die für die Nutzung durch die Menschen bestimmt waren.

Mit Hilfe des Open-Source-XRP-Legeres von Ripple können Banken und Institutionen XRPs den Ripple-Token verwenden.

Laut der öffentlichen Ripple-Datenbank funktioniert alles reibungslos; XRP bietet sofortige Überweisungen zwischen jeder Währung und sogar Gold, ohne Gebühren, Banken oder Börsen.

Das Ganze funktioniert ganz anders als Bitcoins Proof-of-Work-Algorithmus. Ripple ist nicht blockchain basiert, sondern konsensorientiert. Ripples Projekt ist ein zweischneidiges Schwert für Banken.

Zum einen bietet es schnelle Überweisungen weltweit, ganz abgesehen von der Transaktionsgröße; zum anderen profitiert das Finanzsystem von Finanzinstituten, die Billionen von Dollar über Gebühren sammeln.

Ripple plant, diese Gebühren abzuschaffen und viele veraltete Technologien und Institutionen zu ersetzen.

Wie kann in Ripple investiert werden?

Privatanleger haben mittlerweile auch die Möglichkeit in Rippe über die Derivate zu investieren. Dabei handelt es sich um Finanzinstrumente. Der eigentliche Vermögenswert ist nicht vom Vertragsgegenstand, sondern von einem von diesem abgeleiteten Finanzprodukt verbunden. Beispiele sind Futures, Zertifikate oder CFDs.

Trading

Wenn Sie mit Ripple handen möchten, müssen Sie ein Konto bei einem CFD-Broker eröffnen. Sie können hier beispielsweise den Broker eToro (Offizielle Seite) – Broker Plus500 (Offizielle Seite) verwenden und Ripple als CFD kaufen oder verkaufen.

Mit dem Ripple-CFD (Contracts For Difference) Können Sie besonders an der Wertentwicklung von Ripple teilnehmen. Außerdem können Sie Ihr Geld bei dem Broker per Kreditkarte oder PayPal einzahlen und das Konto einfach und schnell eröffnen.

Ein CFD oder CFDs ist ein Derivat, dessen Wert von der Wertentwicklung des zugrundeliegenden Basiswerts abhängt und bietet den Vorteil, dass Sie also direkt an der Entwicklung des Ripple-Kurses teilnehmen können und Ripple dafür nicht physisch besitzen müssen.

Durch die Hebelprodukte CFD müssen Sie nicht das gesamte Kontraktvolumen einzahlen, sondern nur eine Sicherheitsleistung, die sogenannte Margin einzahlen.

Der Wert des CFD und damit die Größe, die gehandelt wird, ist doch immer der gesamte Vertragswert. Darüber hinaus können dadurch mögliche Gewinne ein Vielfaches der eingesetzten Margin betragen. Wenn es schlecht läuft, besteht aber auch die Gefahr, dass mögliche Verluste multipliziert werden können.

Der Kauf über eine Börse

Es gibt heute viele verschiedene Anbieter, die es einem ermöglichen in Ripple zu investieren, wobei es In den vergangenen Jahren einen regelrechten

Krypto Hype und immer mehr Börsenplattformen und spezialisierte Dienstleister ins Leben gerufen wurden.

Mit ein wenig Recherche im Internet dürften Sie also auf das US-Unternehmen Coinbase stoßen. Die Krypto Börse zählt weltweit zu den bekanntesten Plattformen seiner Art.

Wenn man über die besten Krypto Börsen im Markt spricht, dann darf man Changelly nicht vergessen. Obwohl hier nicht ganz so viele Nutzer aktiv sind wie bei Coinbase (Offizielle Seite), bietet Changelly aber ein sehr attraktives Angebot.

Dieses ist dazu in der Europäischen Union angesiedelt, was aber für viele ein ausschlaggebender Punkt für eine Anmeldung sein dürfte.

Es gibt zwar nach wie vor noch nicht die großen Regulierungen in der Krypto Welt, aber Changelly ist zumindest dadurch zuverlässig, dass europäische Gesetze zum Tragen kommen. Jetzt im starken internationalen Wettbewerb kann dies sicher ein Qualitätsmerkmal sein.

Wie speichern Sie Ihr Ripple?

Es gibt keinen sichereren Weg zum Speichern Ihres XRP als auf der Kryptowährungen-Hardware-Wallet. Auf diesem Hardware-Gerät werden Ihre privaten Schlüssel gespeichert und die möglichen Angreifer sind nicht zugänglich.

Bei vielen Hardware-Wallets müssen Transaktionen vor der Durchführung manuell mit einem physischen Klick überprüft werden, um diese Brieftaschen vor Hacks und Viren oder Ihre Kryptowährung jederzeit zu schützen.

Die beiden beliebtesten und vertrauenswürdigsten Kryptowährung-Hardware-Wallets sind das Ledger Nano S (Offizielle Seite) und das Trezor (Offizielle Seite). Beide Hardware-Wallets können Dutzende vieler Kryptowährungen speichern und beide können auch XRP enthalten.

Beachten Sie doch, dass Sie Ihr XRP auch dann nicht vor Angriffen schützen können, wenn Sie eine Kryptowährungs-Hardware-Brieftasche verwenden, die Ihr XRP nicht schützt.

Mit anderen Worten, wenn jemand eine Waffe an Ihren Kopf hält, ändert eine Hardware-Brieftasche nichts daran. Um eine Kryptowährungs-Hardware-Brieftasche effektiv zu nutzen, ist es sehr wichtig, niemandem davon zu erzählen und sie an einem sicheren und versteckten Ort aufzubewahren.

Ripple Strategie

Laut der folgenden Grafik hat sich der Ripple Preis seit dem großen Rückgang zu Beginn des Jahres 2018 ein bisschen stabilisiert.

Inzwischen steigt der Wert ständig an, aber der Aufstieg ist nicht sehr groß.

Es scheint also, dass 0,50 Dollar eine große Widerstandslinie für Ripple sind, außerdem gibt es bei der 0,28-Dollar-Linie eine große Unterstützungslinie für Ripple.

Aber nicht nur werden die Trendlinien die Anlagestrategie beeinflussen, sondern können große Events auch den Preis Rippe nach oben oder unten drücken.

Deshalb sollten Sie auf Dauer auch auf potenzielle , aktuelle Ripple News achten, die spontane, weitreichende Kursausschläge verursachen können. In Zeiträumen, in denen nur diese vorkommen können, ist Vorsicht erforderlich.

Außerdem ist es dann lohnenswert die dominierende Trends zu handeln, statt kurzfristige Ausschläge. Sie sollten als technische Trader besonders darauf achten, keine spontanen Bewegungen zu handeln, die auf diesen Events und Veröffentlichungen basieren.

Es gibt aber auch großartige Angebote, die sich positiv auf die Ripple-Anlagestrategie für 2020 auswirken könnten.

Beispielsweise wird die Zahlungsmethode oder eine neue Verarbeitungstechnologie von Ripple die Anlagestrategie beeinflussen ,wie das Ripples-Zahlungssystem von China, durch das sich große neue Partner an dem Ripple Investment beteiligen konnten.

Also die Zukunft sieht für Ripple großartig aus. Natürlich könnte es große Ereignisse wie Regeln und Vorschriften geben, die zu einem großen Rückgang führen können.

Insgesamt sieht das Zeichen aber positiv aus. Wenn Sie sich die Grafik und die Ereignisse im Jahr 2020 ansehen, können Sie davon ausgehen, dass der Ripple Wert 0,50 USD erreichen wird.

Wenn Sie sich also einfach einige Tricks des Handels kennenlernen, werden Sie auf Ihrem Weg zu einem profitablen Portfolio unterstützen.

Das Risiko im Ripple Trading

Es besteht bei Ripple wie mit allen finanziellen Instrumenten das Risiko, dass der Kurs sich erhöhen oder senken wird. Die Marktschwankungen und relevanten News werden also auf den Ripple Kurs einen großen Einfluss haben werden. Gleichzeitig ermöglichen es diese Schwankungen Tradern, Profite zu erwirtschaften.

Unabhängig davon, dass Ripple als finanzielles Netzwerk anerkannt und von einigen wichtigen Brokern und Banken schon verwendet wird, ist es laut vielen Marktanalytikern mehr unerwartet, dass die Kryptowährung in naher Zukunft starke Einbrüche erleiden wird. Schwankungen sollten von vielen Prozenten täglich jedoch immer einkalkuliert werden.

Außerdem benötigt ein Ripple Konto, dass mindestens ein Bestand von 20 XRP verfügbar ist und Transaktionskosten von 0,00001 XRP pro Austausch gezahlt werden. Hierbei geht es um die Verfahren und die Maßnahmen, die es beispielsweise Hackern erschweren sollen, das Netzwerk zu überlasten, für den durchschnittlichen User aber nicht ins Gewicht fallen.

Deshalb ist das Risikomanagement ein auch wichtiger Punkt, der oft unterschätzt wird. Wenn Sie also zu viel riskieren, sollten Sie sich gleich dem Glücksspiel hingeben, wo die Chance, Ihre gesamten Einlagen zu verlieren, erheblich steigt.

Sollten Sie in Ripple investieren?

Es gibt für Ripple keine halben Sachen. Einige sind ganz in ihrer tiefen Überzeugung für die Wichtigkeit von XRP, aber andere kritisieren die Philosophie des Unternehmens sehr stark. In der Tat hat Ripple es geschafft, sich langfristig unter den drei Top Kryptowährungen auf dem Markt zu platzieren.

Die Geschichte von Ripple geht auf diejenige von Bitcoin sogar zurück, und das Ziel seiner Gründer war es auch, ein dezentrales Finanzsystem zu schaffen, das dem Anleger finanzielle Macht bietet.

Obwohl es sehr positiven Daten gibt, die das Unternehmen für das ganze Jahr 2019 vorgelegt hat, ist aber der Preis einem rückläufigen Trend gefolgt, was Ripple zur starken Kritik gesetzt hat.

Kritiker behaupten, dass Ripples echte Marktkapitalisierung wesentlich geringer ausfalle als auf Coinmarketcap angezeigt. Sie deuten darauf hin, dass etwa 47 Prozent aller XRP den Ripple Mitgründern Jed McCaleb und Chris Larsen gehören. Das ändert aber wenig an Ripples unbestrittenen Erfolg.

Außerdem wurde Ripple von Bitcoin-Vertretern immer schon kritisiert. Dennoch erhöhte sich der Kurs der Kryptowährung seit ihres Börsengangs konstant. Lag der Coin 2013 noch bei etwa 0,005€ je Token, erreichte er während des Krypto-Hypes vom Winter 2017/2018 Preise von bis zu 3,25€.

Aber dann platzte die Blase. Der Kurs von Ripple fällt seitdem kontinuierlich und liegt heute bei 0,28 Euro je Coin. Das ist immer noch eine sehr hohe Position gemessen an dem, was Ripple grundsächlich einmal kostete.

Meiner Meinung nach kann die Krypto Landschaft der 2020er Jahre rentabel sein, wenn Sie aber auf die rasanten Preiserhöhungen der Vergangenheit achten.

Wie alle versierten Einsteiger müssen Sie sich aber mit den richtigen Anlagestrategien unterstützen.

eToro Offizielle Seite >>